Zwei Elfchen zum Zweiundzwanzigsten

Sommer! Endlich da! Erst drückend heiß, Dann Blitz und Donner! Gewitter. Schuhwahl?Sommerlich leicht? Oder lieber regendicht? Wie wird das Wetter? Unbeständig! © Katharina Kopp Kathakritzelt.com hat diese Aktion ins Leben gerufen: Jeden Dienstag wird ein Gedicht aus eigener Herstellung veröffentlicht. Lest auch bei: StachelbeermondMutigerlebenWortgeflumselkritzelkramsWerner KastensFindevogelBerlin AutorNachtwandlerinLindas x StoriesLa parole a été donnée à l’hommeGedankenwebereiEmma EscamilaWortverdreherLebensbetrunkenVienna„Zwei Elfchen zum Zweiundzwanzigsten“ weiterlesen

Feierabend

F ass neue Kraft! E in Arbeitstag geschafft! I m Haus darfst du jetzt ruh’n. E rst mal nix mehr tun. R aus aus dem Alltag, A us mancher Plag! B eginnt vielleicht dein Abendwerk. E ins aber bitte merk: N ichtstun nach dem, was dich beschwert, D urch Arbeit nur gewinnt nen Wert. ©„Feierabend“ weiterlesen

Nach-Urlaubs-Blues

Der „Nach-Urlaubs-Blues“ – wer kennt den noch? Bei mir begann er am letzten Urlaubstag. Der Urlaub war extrem schön, die Fahrt zurück ziemlich anstrengend. Und dann begann wieder der Alltag. Da freut man sich auf ein Wochenende zum Ausruhen, auch wenn die Arbeit Freude macht.

Mitten im Dunkel

Mitten in mein Dunkel schickst du ein Licht. Mitten in meine Zweifel sprichst du: „Fürchte dich nicht!“ Mitten in meinem Denken erweist du dein göttliches „Ich bin.“ Mitten in meinen Fragen machen deine Worte Sinn. Mitten in meine innere Zerrissenheit, weist du auf deine Ganzheit hin. Mitten in meiner Nacht erhellst du meine Sicht. Mitten„Mitten im Dunkel“ weiterlesen