Sorgt euch um nichts

Dienstag, 24.3.2020

Ein neuer Tag beginnt. Die Vögel haben ihn schon lange besungen und vielleicht sind Sie ja auch mit deren Loblied aufgewacht. Was mich an den Vögeln fasziniert: sie haben keine Sorgen, sie leben einfach vor sich hin. Morgens begrüßen sie den neuen Tag und dann gehen sie an ihr Tagewerk: Nester bauen, Vogeljunge versorgen, selber Nahrung aufnehmen, schlafen. Wenn ich zur Zeit unterwegs bin, schaue ich in viele besorgte Gesichter. In diesen Tagen leiden viele Menschen an Angst und Unsicherheit. Angst vor Krankheit, Verlust des Arbeitsplatzes, der wirtschaftlichen Lage unseres Landes, der Zukunft… In der Bibel, Gottes Wort, dürfen wir lesen:

Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden!“ Philipper 4, 6

Darf ich Ihnen heute morgen Mut machen, sich nicht unter diese allgemeine Stimmung der Angst zu begeben, sondern Gott Ihre Sorgen und Nöte hinlegen und ihm vertrauen, dass er sich um alles kümmert. Denn er hat versprochen, uns alles zu geben, was „zum Leben und zum Glauben notwendig ist“ (2. Petrus 1,3). Er wird auch für das Morgen sorgen.

Lieber Vater, danke, dass du versprochen hast, dich um uns genauso zu kümmern, wie um die Vögel am Himmel. Wir wollen dir vertrauen und dich bitten, dass du uns heute alles gibst, was wir brauchen. Vergib uns, wo wir uns zu viele Sorgen machen und lehre uns, dir zu vertrauen. Amen.

In diesem Sinne Ihnen allen einen gesegneten, angstfreien Tag!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.