„Play for the audience of One“*

ein Loblied für meinen Schöpfer

Du legtest Gaben in mich hinein - 
nutze ich sie zu deiner Ehr' allein?!
Nicht nach irdischem Gut will ich trachten, 
sondern auf die Stimme deines Geistes achten.
Fliegen wie ein Vogel in den Lüften, 
statt auf dem Boden dahinzudriften.
Du lehrst mich dich in allem sehen, 
nur das, was du gibst, bleibt bestehen.
Dein Lied in mir macht mich lebendig, 
bei dir und für dich bleibe ich beständig.
Du bringst ein neues Lied in mir zum Klingen, 
für immer will ich von deiner Liebe singen!
Neu will ich staunen und genießen jedes kleine Glück, 
und jeden besonderen Moment halten im Blick!
Das Feuer deiner Liebe neu in mir entfache, 
damit ich über alles and're lache!
Deine leise Stimme darf ich hören, 
nichts and'res soll mich dabei stören.
Tief will ich nach deinen Schätzen graben, 
und mich immer an deinen Quellen laben.
Nicht irdischer Gewinn ist hier mein Ziel, 
nein, suchen will ich, was er will!
Erkenntnis stets nach eign'ner Ehre sucht, 
alleine Lieb' und Weisheit bringen Frucht.
Zu deinem Ruhm nur soll mein Leben sein, 
dann werd' ich am Ende nichts bereu'n.

(c) Katharina Kopp

* grob übersetzt: „Spiele für das Publikum des Einen“: Für mich bedeutet das, dass ich in erster Linie darauf achten möchte, dass mein Handeln und Reden vor Gott wohlgefällig ist, auch wenn Menschen es nicht gefällt oder ich dafür nicht geachtet werde. Das ist ein hohes Ziel, an dem ich (zu) oft scheitere. Aber trotzdem will ich dran bleiben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.