Mission in Samoa

Mit solchen Booten fuhren die ersten Missionare auf die pazifischen Inseln. Als sie im Jahr 1830 in Samoa landeten, kamen sie auf der Insel Savaii an. Dort gingen gerade große Stammeskämpfe zu Ende, bei denen etliche Dörfer in Flammen aufgingen. Eine alte Prophetin Nafanua hatte das Wort, dass diese Kämpfe erst durch eine neue Herrschaft beendet würden. So fanden die Missionare unter Leitung von John Williams „Ioane Uiliamu“ sehr offene Ohren. Innerhalb von 20 Monaten wurden damals 80 Kirchen gebaut, weil die Bevölkerung von Samoa unbedingt Lehrer und Pfarrer in ihren Dörfern willkommen heißen wollten, um das Wort Gottes aus der Bibel zu hören. Heute gibt es dort sehr viele Kirchen.

Das polynesische Dreieck
Kirche in Samoa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.