Warum ein Blog?

Hier finden sich Geschichten, die ich erlebt habe und was ich daraus gelernt habe.

„Fang mit nem Blog an“ – so der Rat – und dann?

Das Erstellen einer eigenen Webseite kostet viel Arbeit, v.a. wenn man – wie ich – ziemlich unbedarft reinschlittert. Andererseits macht es mir Freude, ahnungslos anzufangen und mit langsam aber sicher mit der Materie vertraut zu machen. Die Freude des Erfolgs gleicht den Ärger und die Frustration aus, die man Anfangs hatte. Sicher ist das auch Typsache. Manche wagen nichts Neues und haben dann auch nie die Chance neue Erkenntnisse zu gewinnen. Ich will mich immer wieder neu auf den Weg machen und Neues ausprobieren. „Wer immer nur das macht, was er immer gemacht hat und dorthin geht, wo er schon immer hinging, wird nie zu neuen Ufern aufbrechen und immer nur im Vertrauten bleiben.“ So mache ich mich auf den Weg, diese Seite zu gestalten.

So schrieb ich vor einem guten Jahr. Seither ist viel passiert, nicht nur, aber auch mit dieser Seite. Vieles habe ich geschrieben. Es ist Zeit, das, was ich mit Gott erleben durfte weiterzugeben. So möchte ich in der nächsten Zeit jede Woche eine Geschichte schreiben, die ich echt erlebt habe. Ziel ist, dich zu ermutigen, deine eigene Geschichte zu schreiben und deine erlebten Geschichten weiterzugeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.