Gottes Nähe

Donnerstag, 26.3.2020

Darf ich heute mit einer eher persönlichen Frage starten: Wie nahe darf Gott mir kommen? Wie nahe will ich ihm kommen?

Was passiert, wenn alles andere wegfällt, alle Sicherheiten, auf die ich mein Leben gebaut habe, alles, was mir so viel bedeutet? Vieles, was wir so selbstverständlich nehmen, ist in diesen Tagen plötzlich nicht mehr möglich und das stellt uns vor Fragen, die wir uns vielleicht noch nie gestellt haben.

Es gibt da eine Geschichte in der Bibel, nachdem Petrus Jesus verleugnet hatte (Lukas 22, 54-62) und Jesus gekreuzigt und wiederauferstanden war (Johannes 21, 15-17). Petrus war es sicher extrem peinlich, seinen besten Freund Jesus verraten zu haben. Aber Jesus fragt einfach nur: „Hast du mich lieb?“ Petrus tat sich schwer mit der Antwort, er verstand im Verlauf der Unterhaltung, dass es hier nicht nur um eine Floskel ging, sondern ums Ganze. Jesus wollte eine Herzensbeziehung mit Petrus, er wollte, dass die Beziehung mit Petrus wiederhergestellt war und stellte sie auf eine ganz neue Grundlage. Vielleicht geht es uns auch manchmal so, dass wir in Beziehungen versagen, dass wir andere verraten. In Jesus sehen wir einen Freund, der über das Versagen hinausschaut, der selbst das größte Versagen vergibt. Er sucht erneut die Beziehung, auf der Basis, dass diese Beziehung über menschliche Schwächen hinausreicht und auch dann gilt, wenn wir uns von unserer schlechtesten Seite zeigen. Wir dürfen ihm ganz nahe kommen, so nahe wie wir wollen, er ist immer bereit zur Begegnung:

„Naht euch zu Gott, so naht er sich zu euch. Reinigt die Hände, ihr Sünder, und heiligt eure Herzen, ihr Wankelmütigen.“ Jakobus 4, 8

Herr Jesus, wir wollen diesen Tag deine Nähe suchen, in den großen, aber auch in den kleinen Fragen unseres Alltags. Danke, dass du uns nahe kommen möchtest, so nahe, wie vielleicht sonst niemand. Du nimmst uns vollkommen an mit allen Fehlern und Schwächen. Amen.

Einen gesegneten Tag in Gottes Nähe

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.