Schlüssel auf dem Autodach…

Irgendwie war der Wurm drin. Am Mittwoch, 24.5. wollte ich mit zwei Kolleginnen im Dienstwagen zum Christival fahren. Doch einige Tage vorher wurde ein Schaden bekannt und das Auto musste repariert werden. Es war lange unklar, ob wir mit dem Auto fahren könnten. Viele Emails gingen hin und her.

Als wir dann am Mittwoch um 9 Uhr das Auto laden wollten, war nochmal etwas zu reparieren, sodass wir erst verspätet alles einpacken konnten. Der Ersatzschlüssel wurde aufs Dach gelegt. Mit viel Verzögerung kamen wir um 10 Uhr dann endlich los. Nachdem wir den Berg runter gefahren waren, bogen wir vom Kreisverkehr ab in Richtung Haiger. Plötzlich klapperte etwas. Obwohl wir stutzig wurden, fuhren wir weiter. Unterwegs wurde uns dann klar, dass wir vollkommen vergessen hatten, den Schlüssel vom Dach zu nehmen. War das das Klappern gewesen und der Schlüssel lag irgendwo am Straßenrand oder gar auf der Straße?

Wir beteten weiter, aber unsere Kollegen zu Hause konnten den Schlüssel nirgends finden. Besonders ungünstig war, dass das Autokennzeichen auf dem Schlüsselanhänger notiert war. Ein unehrlicher Finder hätte das Auto leicht klauen können. Auch ein neuer Zweitschlüssel wäre ziemlich teuer geworden.

Eine Woche später fuhr ich die Strecke auf dem Rückweg von Haiger bewusst langsam und betend, ob sich wohl der Schlüssel finden würde. Viel Glauben hatte ich nicht, aber eine ganz leise Hoffnung und Vertrauen in einen Gott, der Wunder tun kann. Da sah ich auf einmal etwas Schwarzes am Straßenrand. Also parkte ich das Auto und lief ein paar Meter zurück – die Augen auf den Straßenrand geheftet. Und was sah ich? Da lag tatsächlich ein Schlüssel im Gras! Das Schild war durch den Regen unleserlich geworden. Würde er überhaupt noch funktionieren? Bei der Rückkehr zum Wycliff Zentrum stellte sich heraus, dass er tatsächlich noch einwandfrei funktionierte, auch wenn er etwas verkratzt war.

Rufe mich an in der Not, so will ich dir große und unfassbare Dinge kundtun, die du nicht kennst! Jeremia 33, 3

(c) Katharina Kopp Juni 2022

Ein Kommentar zu “Schlüssel auf dem Autodach…

  1. Suuuper! Gott ist groß! Ich hatte an der Feuerstelle am Vereinshaus mal einen Ohrstecker verloren. Drei Tage später fand ich den Stecker dort wieder!!😊😊

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.