Ein Riss in allem

„There’s a crack in everything. That’s how the light comes in.“

Leonhard Cohen
Ein Riss in allem - Zerrissenheit in mir. 
Fragen über Fragen, in jedem Satz:
Passe ich rein? Was soll ich hier?
Wo find' ich meinen eig'nen Platz?
Darf ich je sein, so wie ich bin?
Meine Macken und Kanten zeigen?
Oder lebe ich einfach so dahin?
Muss glatt und angepasst nur leiden?
Macken stören, verletzen, kränken, 
wollen Lebensfreude einschränken,
Beziehungen zerreißen,
vielleicht auch neue Wege weisen.
Das Licht bricht herein,
dort, wo die Beziehung zerbricht,
Dort, wo ich anfang' zu schrei'n,
seh' ich ein helles, strahlendes Licht.
Das Licht gibt seinen hellen Schein, 
es treibt die Finsternis hinaus,
in dunk'le Ritzen leuchtet es hinein,
und jagt die Schwermut einfach 'raus.
Ja, Risse haben echt ihr Gutes,
sie decken auf und geben frei den Blick.
Werd' darum wieder frohen Mutes!
Freu dich an jedem kleinen Glück!!
(c) Katharina Kopp

2 Kommentare zu „Ein Riss in allem

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.